Geschmacksverlust

Einige Patienten klagen nach einer Mandeloperation über Geschmacksverlust. Dieser Geschmacksverlust tritt erfahrungsgemäß eher in seltenen Fällen auf. Meist kommt der Geschmack bereits nach einer kurzen Zeit wieder zurück, jedoch kann er in sehr seltenen Fällen auch über einen längeren Zeitraum verloren gehen bzw. gestört werden. Des Weiteren ist es in seltenen Fällen möglich, dass während einer Mandeloperation die Zungennerven des Patienten verletzt werden. Sollte es zu einer solche Verletzung bzw. Schädigung der Zungennerven kommen, kann dies die Wahrnehmung der Zunge in Bezug auf den Geschmack von bitteren, sauren, scharfen und süßen Speisen bzw. Getränken erheblich beeinträchtigen. Sprechen Sie also vor einer möglichen Operation mit Ihrem Arzt. Er wird Sie über mögliche Risiken und Nebenwirkungen aufklären und mit Ihnen die weiteren erforderlichen Schritte besprechen.

Hinweis:

Sollten Sie über einen längeren Zeitraum an Geschmacksverlust leiden, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf. Dieser wird Sie beraten und mit Ihnen die weitere Vorgehensweise besprechen. Allerdings kommt es in solchen Fällen nicht selten vor, dass Sie einfach abwarten müssen.