Mandeloperation

 

Diese Seite befasst sich mit dem Thema Mandeloperation und liefert Ihnen im unteren Teil Antworten auf die folgenden Fragen: 

Warum und wann sollte eine Mandeloperation durchgeführt werden ? 

Wie funktioniert eine Mandeloperation ? 

Treten Schmerzen nach einer Mandeloperation auf  ?

                                                                                    Wie läuft die Narkose bei einer Mandeloperation ab ?

Gibt es Nachblutungen nach einer Mandeloperation ?

Warum und wann sollte eine Mandeloperation durchgeführt werden ? 

Patienten, die häufig unter einer Mandelentzündung leiden oder aber die Mandeln dessen Körper in einer andern Weise beeinträchtigen sollten über eine Mandeloperation nachdenken. Während dieser meist wenig belastenden und kaum riskioreichen Operation werden die Mandeln entfernt und man schließt Folgekrankheiten, die durch das Belassen der Mandeln auftreten können, aus. Sollten sich Patienten, die unter einer chronischen Mandelenzündung oder ähnlichen, durch die Mandeln bedingten Krankheiten leiden, ist zu bedenken, dass ein Belassen der Mandeln erhebliche Folgen bis hin zu einer bleibenden Schädigung des Herzens verursachen kann. Eine Mandeloperation ist in solchen Fällen meist das weitaus geringere Übel.                                    (Empfehlung: Fragen Sie Ihren HNO Arzt !)


Wie funktioniert eine Mandeloperation ?  Die Mandeloperation ist eine recht simple Operation und erfolgt meist ohne weitere Probleme. Da sich die Mandeln seitlich der Zunge befinden, lassen sie sich recht einfach mit Hilfe einer Spezialzange herausziehen.  (Empfehlung: Fragen Sie Ihren HNO Arzt !)

Treten Schmerzen nach einer Mandeloperation auf  ?

Ja, bei den meisten Patienten treten nach der Operation mehr oder weniger starke Schmerzen auf, denen man mit gut verträglichen Schmerzmitteln entgegenwirken sollte. Diese Schmerzmittel gibt es in Tabletten- und Tropfenform. Es existiert im Prinzip keine wirksame Form, den Schmerzen nach einer Mandeloperation entgegenzuwirken, da ein Mensch nicht einfach zwei Wochen ohne Essen oder Trinken auskommen kann. Außerdem können beim Sprechen unangenehme Schmerzen auftreten. Diesen Schmerzen kann man wie beschrieben mit Schmerzmitteln aber auch mit der Einnahme von Speiseeis begegnen, da dadurch eine angenehme kühlende Wirkung erzielt werden kann. In der Regel hören die Schmerzen zwischen dem 10 und 12 Tag nach der Operation plötzlich auf. Danach treten nie mehr mandelbedingte Schmerzen auf.                                                                                                (siehe auch Geschmacksverlust )          (Empfehlung: Fragen Sie Ihren HNO Arzt !)  

Wie läuft die Narkose bei einer Mandeloperation ab ?

Es wird so gut wie immer eine Vollnarkose verabreicht, jedoch besteht auch die Möglichkeit einer örtlichen Betäubung. In der Regel kann der Patient bei einer “normalen” Heilungsgeschwindigkeit das Krankenhaus nach ca. 1 Woche wieder verlassen. (Empfehlung: Fragen Sie Ihren HNO Arzt !)


Gibt es Nachblutungen nach einer Mandeloperation ?

Es besteht die Gefahr, dass Nachblutungen selbst nach einer Woche nach der Durchführung der Operation auftreten können. Meist sind diese Nachblutungen recht harmlos, jedoch können sie in seltenen Fällen auch lebensgefährlich sein ! Der Patient sollte deshalb im eigenen Interesse nicht auf eine frühe Entlassung drängen, sondern sich auf die Entscheidung des Arztes verlassen.                                                                                  (Empfehlung: Fragen Sie Ihren HNO Arzt !)